Recommend
3 
 Thumb up
 Hide
1 Posts

Wrong Chemistry» Forums » Reviews

Subject: german full review rss

Your Tags: Add tags
Popular Tags: [View All]
Pascal vE
Germany
flag msg tools
badge
Avatar
mbmbmbmbmb
Ein irrwitzig gutes Knobelspiel für 2-4 Spieler ab 8 Jahren!

Es gilt Elemente nachzubauen, indem deren Moleküle neu arrangiert werden. Bei Gelingen behält der Spieler die Aufgabenkarte, um am Ende mit den meisten Punkte zu gewinnen.

Dargestellt wird dies durch 6 "gelbe" Sechseckfelder und ein "blaues" Sechseckfeld sowie kleinen, runden schwarzen Holzmarkern und grösseren, weissen Holzmarkern.

Zu Beginn wird das "Start"-Element gemäß der Anleitung aufgebaut. Von diesem ausgehend werden nachfolgend alle aufgegebenen Elemente erstellt.
Die beteiligten Spieler erhalten alle 4 Karten auf die Hand, der Rest kommt als Nachziehstapel für alle in greifbare Nähe.

Die Elementkarten gibt es in dreifacher Ausführung: leicht (grün), mittel (lila) und schwer (rostbraun)^^. Entsprechend sind sie 1, 2 oder 3 Punkte wert und unterscheiden sich eben in der Schwierigkeit sie zu kreieren. Eine grüne Elementkarte ähnelt i.d.R. dem "Start"-Element sehr und man muss meist nur die weissen und schwarzen Scheiben neu anlegen. Eine 3-Punkte-Elementkarte will da schon genauer analysiert werden ....hier gilt es meist, die Moleküle auseinander zu reissen, zu strecken und komplett neu zu formen.

Um dies nun zu bewerkstelligen hat jeder Spieler in seinem Zug 4 Energien (Züge) zur Verfügung. Er darf dabei ein leeres Sechseckfeld umlegen, eine schwarze Scheibe wegnehmen oder auf ein leeres Sechseckfeld neu hinzufügen oder von einem besetzten Sechseckfeld auf ein leeres Sechseckfeld verlegen. Dasselbe gilt für die weissen Scheiben. Zudem darf eine Handkarte abgeworfen werden.
Am Ende des Zuges wird immer auf 4 Handkarten vom Nachziehstapel ergänzt.

Gelingt das Nachbauen eines via Karte vorgegebenen Elements, behält der Spieler die Karte vor sich für die Schlusswertung. Hat er noch Energie übrig, kann er versuchen ein weiteres Element nachzubauen oder zumindest f. d. nächsten Zug vorzubereiten (auch wenn sich bis dahin natürlich wieder einiges getan haben wird, da alle nachfolgeden Spieler ja am selben Ausgangsmaterial basteln *G*).
Ist der aktive Spieler fertig, folgt der Nächste.

Um gerade die schweren^^ Elemente vernünftig angehen zu können, gibt es die Sonderkarte "Extramovium", die einem 3 zusätzliche Energien verleiht. Hierfür muss aber eine bereits "gewonnene" Karte abgeworfen werden.
Dafür kann diese Aktion mehrfach wiederholt werden. Dies bietet sich an, wenn man schon einige 1-Punkt-Karten einheimsen konnte und da eine für das Erlangen einer 3-Punkt-Karte opfert!

Ferner gibt es die "Restartium"-Sonderkarte. Diese erlaubt das Zurücksetzen des ausliegenden Elements in den "Start"-Zustand. Diese Aktion ist einmal pro Zug gestattet und bietet sich an, um ein wild auseinandergezogenes Element wieder kompakt zu gestalten vor der Durchführung einer "grünen" Karte z.B.!

Dies geht nun abwechselnd solange weiter, bis der Nachziehstapel aufgebraucht ist, d.h., wenn ein Spieler nachziehen müsste und dies nicht mehr geht!
Nun ist das Spiel beendet und alle zählen die Punktewerte (links oben) ihrer gesammelten Elementkarten. Der Spieler mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

Wrong Chemistry ist ein geniales Knobel-Legespiel mit gutem und sehr witzigem Material. Die Idee zum Thema ist frisch und gut umgesetzt und nicht nur für Chemie-Laboranten gedacht, hier kommt jeder zum Zug^^! Sehr kurzweilig und für jede Besetzungsrunde zu empfehlen. Unbedingt ausprobieren!!!
3 
 Thumb up
 tip
 Hide
  • [+] Dice rolls
Front Page | Welcome | Contact | Privacy Policy | Terms of Service | Advertise | Support BGG | Feeds RSS
Geekdo, BoardGameGeek, the Geekdo logo, and the BoardGameGeek logo are trademarks of BoardGameGeek, LLC.