Recommend
3 
 Thumb up
 Hide
1 Posts

Fields of Arle» Forums » Reviews

Subject: Impressions from Arle (German short review)) rss

Your Tags: Add tags
Popular Tags: [View All]
Timo Sperber
Germany
Hunteburg
flag msg tools
badge
Avatar
mbmbmbmbmb
Arler Erde - mal wieder ein Bauernhofsiel von Uwe Rosenberg :-)

Arler Erde fühlt sich an wie ein Best of aus Glasstraße (Gebäude), Ora et Labora (Landgewinnung) und Agricola / Caverna (Workerplacement, Ackerbau und Viehzucht).

Wirkliche Innovation sucht man in Arler Erde vergebens, aber einige Änderung finden sich dann doch: Neu ist das Element, dass mit der Hilfe von Fuhrwerken Grundprodukte zum Aufwerten geschickt und andere Städte bereist werden können. Neu ist ebenfalls, dass die Stärke einer Aktion vom Entwicklungsstand der Handwerksgeräte und einiger Arbeitsgeräte in der Scheune abhängt. Sehr gelungen finde ich auch die Einteilung in Sommer und Winterhalbjahre, in denen gänzlich andere Aktionen zur Verfügung stehen, die thematisch auch zu den Jahreszeiten passen.

Verglichen mit Rosenbergs Ernte-Trilogie bietet Arler Erde die meisten Freiheiten und die wenigsten Zwänge. Die Ernährung der eigenen Arbeiter bleibt immer gleich und stellt keine große Herausforderung dar, wichtiger ist es, im Winter die Sachen effektiv zu verarbeiten und zu veredeln, die man im Sommer bereits produziert hat. In den ersten Partien mag man noch ein wenig unentschlossen vor sich hin spielen, aber es macht Spaß, über viele Partien hinweg verschiedene Spielweisen auszuprobieren.

Das Material ist top und liebevoll gestaltet, die Regel verständlich geschrieben und die Begrenzung auf zwei Spieler hält Downtime und Gesamtlänge des Spiels (2 Stunden) sehr in Grenzen. Interaktion entsteht zwar nur durch die Wegnahme von Aktionsfeldern auf dem Spielplan, aber das Spiel ist so gut gelungen, dass es (mich persönlich) wenig stört. Und selbst wenn ein Aktionsfeld blockiert wird, gibt es zumeist eine oder mehrere sinnvolle Alternativen. An Herausforderungen mangelt es dennoch nicht, denn man hat viel zu erledigen, aber nur vier Aktionen pro Halbjahr zur Verfügung, dazu kommt das Flächenmanagement in der Scheune und auf dem Heimatplan.

Arler Erde ist komplex, vielschichtig und doch recht flüssig, wenn nicht sogar fast schon fluffig zu spielen. Verglichen mit dem harten Kampf um die Siegpunkte bei Agricola ist Arler Erde das reinste Wohlfühlspiel. Absolut gelungen!
4 
 Thumb up
 tip
 Hide
  • [+] Dice rolls
Front Page | Welcome | Contact | Privacy Policy | Terms of Service | Advertise | Support BGG | Feeds RSS
Geekdo, BoardGameGeek, the Geekdo logo, and the BoardGameGeek logo are trademarks of BoardGameGeek, LLC.