Recommend
2 
 Thumb up
 Hide
1 Posts

BANG! The Dice Game: Old Saloon» Forums » Reviews

Subject: BANG! the dice game Old Saloon Kurzübersicht rss

Your Tags: Add tags
Popular Tags: [View All]
Holger Schmid
Germany
Koblenz
flag msg tools
Avatar
mbmbmbmbmb
BANG! – the dice game Old Saloon

Endlich ist diese Erweiterung für die Würfelvariante von BANG! auch auf deutsch erhältlich. Da es in der Vergangenheit schon spannende Würfel-Duelle gab, die in unterschiedlichen Spielerunden sehr gut ankamen, wird es Zeit, die fünf neue Module, welche in beliebiger Kombination zum Grundspiel hinzugefügt werden können, genauer unter die Lupe zu nehmen.

Inhalt:
Modul 1: Zwei neue Würfel „Großmaul“ und „Feigling“
Statt die fünf Standard-Würfel des Grundspiels zu werfen, darf sich jeder Spieler zu Beginn seines Zuges entscheiden einen Standard-Würfel gegen einen der beiden neuen Würfel auszutauschen und seinen kompletten Zug mit diesem zu würfeln. Dabei ist der „Feigling“-Würfel tendenziell eher defensiv: statt dem Gattling-Symbol oder der „2“ hat er beispielsweise eine „Doppel-Bier“ oder ein Symbol, das sofort zum Verlust eines eigenen Pfeils führt. Im Gegensatz dazu ist der „Großmaul“-Würfel wesentlich aggressiver, da er doppelte Symbole für „1“, „2“ und „Gattling“ besitz, aber auch ein Symbol, das dem Würfelnden sofort einen Schaden zufügt.


Modul 2: Der Häuptlings-Pfeil
Der Häuptlingspfeil wird zu den übrigen Pfeilen gelegt. Anstatt eines normalen Pfeils kann sich ein Spieler auch diesen Spezialpfeil nehmen. Wird der Indianerangriff ausgelöst verursacht der Pfeil des Häuptlings 2 Schaden – es sei denn sein Besitzer hat die meisten Pfeile gesammelt. Dann schützt der Häuptlingspeil vor jeglichen Schaden.


Die beiden neuen Würfel (links: Großmaul; rechts: Feigling) und der Marker für den Häutlings-Pfeil

Modul 3: Spezial-Rollen
Neue Rollenkarten verschaffen Hilfssheriff, Bandit und Gesetzlosen Fähigkeiten, die sie einmal im Spiel verwenden können, wenn die Spieler ihre Rolle offenbaren. So kann beispielsweise der Hilfssheriff mit dem Sheriff Rollen tauschen, ein Bandit zwischen zwei Spielern Pfeile tauschen oder der Gesetzlose einen beliebigen Spieler vor dem Tod bewahren.

Modul 4: Sechs neue Charaktere
Die neuen Charaktere nutzen teilweise andere Module wie die neuen Würfel oder den Häuptlings-Pfeil und sollten daher nur zusammen mit den entsprechenden Modulen verwendet werden.


Alle neuen Karten auf einen Blick: oben die neuen Spezial-Rollen; unten die neuen Charaktere

Modul 5: Der Geist
Der erste Spieler, der im Spiel mit mindestens fünf Spielern eliminiert wird erhält die Rolle des Geistes und kann weiterhin ins Spielgeschehen eingreifen. Seine Rolle hängt dann von der Anzahl der Spieler ab, wodurch z.B. ein ehemaliger Bandit zum Hilfssheriff werden kann. Der Geist würfelt zwei Standard-Würfel (bis zu drei Mal) und gibt einem Mitspieler ein Plättchen mit einem gewürfelten Symbol. Hat er zwei gleiche Symbole würfelt, vergibt er zusätzlich ein „x 2“- Plättchen. Der Mitspieler mit dem Plättchen muss zu Beginn seines Zuges ein (oder zwei) Würfel auf das Symbol des Plättchens drehen.

Gesamteindruck:
Alle Module bringen jede Menge Abwechslung für eingefleischte Wildwest-Würfler. Dabei bieten die unterschiedlichen Module fein nuancierte Unterschiede: Die neuen Würfel erlauben es, etwas defensiver oder aggressiver zu spielen – manchmal hofft ein Spieler auf diesen „einen Schaden mehr“ und wirft dafür den „Großmaul“-Würfel. Die neuen Charaktere fügen sich gut ein, wenn man die entsprechenden Module verwendet – möglicherweise sind José Delgado und Tequila Joe vergleichsweise etwas zu stark, da sie mit einem zusätzlichen Würfel würfeln. Allerdings erhöht das auch die Chance, drei Dynamit zu werfen…. Der Geist erlaubt es auch dem ersten eliminierten Spieler weiter aktiv dabei zu bleiben und ins Spielgeschehen einzugreifen. Der Häuptlings-Pfeil führt ein neues „Glücksspiel“- Element ein, das hohes Risiko belohnen kann. Hier ist richtiges Timing entscheidend, denn es gibt nur einen Pfeil des Häuptlings. Die Spezial-Rollen können vor Spielbeginn unter die normalen Rollen gemischt werden, was für jede Menge Abwechslung sorgt. Manche Spezial-Rollen wirken sehr mächtig, wie beispielsweise „Der Böse“ Bandit oder „Die rechte Hand des Teufels“ für den Gesetzlosen. Mit dem richtigen Timing können die Spezial-Rollen eine Partie noch einmal komplett drehen. Das mag nach sehr viel Glück klingen. „Bang! The dice game“ ist jedoch von vornherein wie zahlreiche andere Würfelspiele auch ein recht glückslastiges Spiel. Durch die geringe Spieldauer auch mit allen Erweiterungs-Modulen zusammen fällt dies aber kaum ins Gewicht, sodass die Karten häufig für eine Revanche einfach neu gemischt werden.


Der neue Geist, durch den auch der erste eliminierte Spieler weiter mitspielen und seiner Fraktion zum Sieg verhelfen kann.

Fazit:
Persönlich würde ich kein „BANG! The dice game“ mehr ohne die neuen Würfel und den Geist spielen. Gerade die Möglichkeit, auf das Würfelergebnis etwas Einfluss zu haben finde ich sehr reizvoll. Das gilt auch für den Geist. Es wird schnell klar, dass es sich hierbei um eine witzige Möglichkeit handelt, wie sich ein eliminierter Spieler noch aus dem Grab heraus an seinen Gegenspielern rächen kann. Dies kann er tun indem er beispielsweise versucht Dynamit oder Pfeile an einen Gegenspieler weiterzugeben. Alternativ kann er natürlich einem Verbündeten Bier oder benötigte „1“ oder „2“ Symbole zukommen lassen. Daher kann ich diese Erweiterung allen Freunden einer gepflegten Würfel-Schießerei nur empfehlen.
1 
 Thumb up
 tip
 Hide
  • [+] Dice rolls
Front Page | Welcome | Contact | Privacy Policy | Terms of Service | Advertise | Support BGG | Feeds RSS
Geekdo, BoardGameGeek, the Geekdo logo, and the BoardGameGeek logo are trademarks of BoardGameGeek, LLC.