Recommend
 
 Thumb up
 Hide
1 Posts

Kampf gegen das Spießertum» Forums » Reviews

Subject: [Review/Deutsch] Vaseline wird den 3. Weltkrieg auslösen. rss

Your Tags: Add tags
Popular Tags: [View All]
Seba J
Germany
Frankfurt
Hessen
flag msg tools
badge
Avatar
mbmbmbmbmb
Soso, eine deutsche Version von Cards against Humanity kommt also auf Kickstarter. Super, dachte ich mir, als ich davon gehört habe. CAH war schon länger auf meiner Wunschliste, aber erstens immer zu teuer und mal ehrlich, wie viele Leute kenne ich mit denen ich das spielen könnte? Ungefähr null.

Fun Fact: ein Bekannter, der CAH besitzt, hat relativ kurz vor dem Kickstarter von KGDS alle seine CAH-Karten gesleeved und die jeweils deutschen Übersetzungen klein ausgedruckt, ausgeschnitten und reingefummelt.


Bestellt hab ich KGDS dann per Gruppenbestellung auf der Spieleoffensive. Dadurch konnte ich das Ding nicht am ersten Messetag in Händen halten, sondern erst am zweiten, als die Übergabe mit der Bestellungs-Organisatorin durch war. (Susanne, wenn Du das hier liest, danke nochmal!)

Ersteindruck: ja, das Spiel gibt ein gutes Wurfgeschoss ab. Superschwer für die Größe, Karten extrem wertig und abwischbar. Die einzige Steigerung davon wäre Vollplastik gewesen, aber dann wäre die Schachtel wohl noch ne Ecke schwerer und die Produktion zu teuer geworden.
Keine Anleitung in der Box, nur hinten drauf gedruckt... joa. Wäre normalerweise ein Grund zum weinen, aber nicht bei KDGS, da die Regeln unfassbar einfach sind.

Messe-Tag 2 zu Ende, Abends, Fahrt zum Griechen zwecks Essen. Spontan entscheide ich auf dem Beifahrersitz, "KGDS light" zu spielen: meine beiden Freunde hinten haben je 5 Karten auf der Hand, ich lese vorne eine Frage vor und beide geben mir je eine Karte als Antwort nach vorne.
Unserer Fahrerin laufen nach wenigen Minuten die Tränen vor Lachen. Ein Zustand, den ich an ihr noch nie gesehen habe. Sie ist keine Spaßbremse, überhaupt nicht, aber das war neu. Auch auf der Rückbank: Stimmung wie im Festzelt nach ~drei Maß Bier. Einmal wurde an einer Ampel das Auto fast abgewürgt. Schade, nur fast, sonst wäre die Story noch besser. Deutlich wird: richtig "vorgetragen", werden auch Banalitäten wie "Das Internet wird in 100 Jahren durch Kasperle ersetzt" zum Brüller. Nach und nach sinkt das Niveau, und alle finden es gut. Super.

Zeitsprung zum Griechen. Wartezeit auf's Essen, 10 Leute am Tisch. Schlau wie ich bin, hab ich KGDS eingepackt und wir spielen. Ich weiß keine Details mehr, aber es war sehr sehr schön und wir haben viel gelacht. Gelernt: Ein Besuch im Zeltlager ist nicht dasselbe ohne ein mit Schamhaaren verstopftes Siphon (oder so ähnlich).

Später am Abend, in unserer Spiele-Herberge: KGDS ist die Attraktion in einer Meute Geeks, die neue und gebrauchte Spiele im Wert von >2000€ (geschätzt) um sich hat. Dabei wird auch klar: zu groß darf die Spielrunde nicht sein, sonst dauert's zu lang. 10, wie auf der Packung angegeben, ist dann auch echt genug.

Nach und nach kristallisieren sich auch einige Karten heraus, die ich aus meiner Version entfernen werde. Ich verstecke sie, falls sich jemand nicht spoilern lassen will:
Spoiler (click to reveal)
Fragekarte: "Im Container vor der Abtreibungsklinik wurden ____ gefunden."
Antwortkarten: Juden, Autistische Kinder, Gaskammer, Das Herz eines Kleinkinds, Dirty Sanchez, Leib Christi, Bukkake, Geschändete Kinderleichen und noch eine, an die ich mich nicht erinnere. Ich glaube, es war auch was mit Autismus oder Behinderung.


Welche Karten man entfernt (und ob man das überhaupt will), muss jeder selbst wissen. KGDS ist ein Niveau-Limbo, das ist nach 2 Runden allen am Tisch klar, es gibt aber für mich besagte Grenzen, die mir das Spiel auf Dauer kaputt machen würden. Wir haben da auch in der Gruppe drüber diskutiert (meine Güte klingt das klischeehaft); ich denke, es ist z.B. ein Unterschied, ob man eigene Kinder hat oder nicht, ob man über bestimmte Dinge (noch) lachen kann oder nicht. Das ist okay, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Im Laufe der Zeit kamen auch Varianten bzw. Regel-Ergänzungen von CAH-Kennern, die durchaus Sinn machen:
Rando Cardrissian: jede Runde wird, grad bei wenigen Spielern, eine zufällige Antwortkarte (bzw mehrere) gezogen und mit vorgelesen. Kann super daneben gehen, aber auch voll ins schwarze treffen. In einer Runde, in der ich nicht dabei war, hat Random mehrere Runden gewonnen...
Mehr Karten bei mehr Antworten: wenn auf der Fragekarte mehrere Antworten benötigt werden, zieht jeder Spieler vor dem Ablegen zusätzliche Karten: +1 bei 2 Antworten, +2 bei 3 Antworten. Hilft tatsächlich.
wer eine oder mehrere Karten ablegen und dafür neue ziehen will, muss dafür eine gewonnene gelbe Karte abgeben.

Fazit:
KGDS ist genau das, was ich mir erhofft habe, und ich bin sehr sicher, dass der letzte Liter Lachtränen noch nicht vergossen wurde. Absolute Kaufempfehlung für jeden, der mit dieser Art von Humor was anfangen kann.
Ich hoffe schon auf Erweiterungen. Die momentan spielbaren Kombinationen sind schon immens, aber ich denke mal dass sich da nach einiger Zeit Wiederholungen ergeben, weil man einfach alle Karten mehrfach gesehen hat. Von daher: her mit den neuen Karten! Auf Facebook wurden heute von den Machern baldige Blanko-Karten bestätigt.

Ach ja, zum Abschluss noch eine der schönsten Kombis unseres Messe-Wochenendes...
 
 Thumb up
 tip
 Hide
  • [+] Dice rolls
Front Page | Welcome | Contact | Privacy Policy | Terms of Service | Advertise | Support BGG | Feeds RSS
Geekdo, BoardGameGeek, the Geekdo logo, and the BoardGameGeek logo are trademarks of BoardGameGeek, LLC.