Recommend
 
 Thumb up
 Hide
1 Posts

Pictomania» Forums » Reviews

Subject: [German] Nette Variation die nicht an den Genreklassiker herankommt rss

Your Tags: Add tags
Popular Tags: [View All]
Tyler Durden
Germany
Goettingen
flag msg tools
Brettspielblog.net
badge
Visit my blog: www.brettspielblog.net
Avatar
mbmbmbmbmb
Malspiele sind immer so eine Sache. Es gibt regelmäßig neue Variationen, doch im Grunde muss man bei allen einfach nur Malen. Und da es Pictionary gibt, welches das simpelste aller Malspiele ist, einfach Begriffe aus verschiedenen Kategorien malen und im Team raten. Dieses Spiel ist ein zeitloser Klassiker und jedes neue Malspiel benötigt schon gute Alleinstellungsmerkmale um daneben Bestand haben zu können.

Der Kniff bei Pictomania ist im Prinzip kurz und knapp erklärt. Alle Spieler malen gleichzeitig einen eigenen Begriff und raten auch gleichzeitig die Begriffe die die anderen malen. Dabei gilt es gut zu raten und gut geraten zu werden, denn in jedem Fall werden Fehler bestraft und können zu Minuspunkten führen.

Soweit, so einfach, wie funktioniert das ganze jetzt im Detail?
Zu Beginn jeder Runde werden sechs verschiedene Karten mit sechs verschiedenen Kategorieren mit jeweils sieben unterschiedlichen Begriffen in die Kartenhalter gesteckt und so platziert das jeder sie sehen kann. Jeder Kartenhalterplatz hat ein Symbol, jeder Begriff auf der Karte eine Nummer. Anschließend bekommt jeder Spieler ein Symbol und eine Nummer per Karte zugelost, dies stellt dann den Begriff dar den der Spieler malen muss.
Die Karten gibt es in verschiedenen Farben, welche den Schwierigkeitsgraden entsprechen. Manche sind ganz leicht und zeigen einfache Alltagsbegriffe, auf den lila Karten sind abstrakte Begriffe wie "Idee" oder "Gedanke" zu sehen, da muss man sich dann schon was einfallen lassen um diese Begriffe darstellen zu können.

Jetzt hat jeder Spieler ein abwischbares Tableau vor sich, und alle fangen gleichzeitig an ihren Begriff zu malen. Dabei sollte man so gut wie möglich malen, damit man auch auf jeden Fall geraten wird.
Gleichzeit bzw. nachdem ich fertig gemalt habe schaue ich was meine Mitspieler malen. Dadurch das alle Begriffe offen zu sehen sind kann man vieles ausschließen. Weiterhin gibt es ja jede Zahl nur einmal und jedes Symbol nur einmal, wodurch sich die Zahl der zu ratenden Begriffe von einer Karte verringert. Habe ich z.B. Begriff Nr. 1 zugelost bekommen und bin mir sicher das mein Nachbar begriff Nr. 2 auf einer anderen Karte bekommen hat, können die anderne Mitspieler ja nur noch Begriffe Nr. 3-7 haben. Somit hilft zum einen gutes Raten zum anderen aber auch gutes Ausschließen und ein wenig Logik beim richtig Raten. Denke ich ein Mitspieler hat Begriff Nr. 5 gemalt, lege ich ihm meine Karte Nr. 5 hin. Da ich jede Karte nur einmal habe, kann ich auch jede Zahl nur einmal verteilen.

Ist man fertig mit malen und raten nimmt man sich einen Bonuschip aus der Mitte welcher Pluspunkte wert ist. Es liegt immer ein Bonuschip weniger in der Mitte als Spieler mitspielen. Hat ein Spieler den letzten Chip genommen ruft er stop und die Runde ist beendet.

Nun kommt die Wertung. Ein Spieler fängt an und nimmt sich die Karten die vor ihm liegen. Jede Karte die falsch ist wird einfach in die Mitte gelegt. Ist die Nummer richtig, gebe ich sie zusammen mit meinem höchsten Punkteplättchen an den Spieler zurück. Dies macht jeder Spieler der Reihe nach. Dadurch das der erste der richtig geraten hat, das höchste Punkteplättchen bekommt ist es natürlich wichtig nach Möglichkeit als erster zu raten welchen Begriff wer anders malt, weil ich dann die meisten Punkte bekomme - sofern der Tipp richtig ist.
Denn alle falschen Karten werden ja in die Mitte gelegt und wer am Ende die meisten Karten in der Mitte liegen hat ist das schwarze Schaf und bekommt Minuspunkte.
Danach werden neue Karten in die Aufsteller gelegt, jeder bekommt einen neuen Begriff zugelost, das Maltableau wird abgewischt und eine neue Runde beginnt.

So. Verwirrt? Verständlich. Das Spiel ist solange relativ klar solang es heißt alle Zeichen und Raten gleichzeitig. Das Raten an sich ist schon so das man es erstmal verstehen muss, aber noch absolut machbar. Der Wertungsmechanismus dann ist leider sehr, sehr kompliziert und sehr sehr schlecht beschrieben. Bekommt man ihn erklärt geht es, dann hat man es schnell verinnerlicht. Sitzen aber alle das erste Mal vor dem Spiel müssen selbst erfahrene Spieler den Wertungsmechanismus dreimal nachlesen, bevor sie ihn wirklich zu 100% verstehen. Und das ist sehr frustrierend und leider sehr abschreckend. Und gerade mit diesem Mechanismus will das Spiel ja besonders und einzigartig sein. Wie gesagt, bekommt man es erklärt ist es relativ schnell klar, wobei es für spieleunerfahrene Leute durchaus etwas länger dauern könnte bis sie es wirklich verstanden haben. Sich das ganze selbst zu erarbeiten ist wirklich Arbeit.

Daher ist meine endgültige Meinung über das Spiel zweigeteilt. Man kann es mal drei, vier Runden spielen. Genau wie Identik. Das ist witzig, aber nachdem jeder zweimal dran war ist der Zug abgefahren und man mag doch eher was anderes Spielen. Beim großen Vorbild Pictionary ist es anders. Ist man im Ziel angekommen ist es bei uns auch häufiger schon vorgekommen, das wir wieder zurück bis zum Start gespielt haben.
Dieser große, anhaltende Spass- und Unterhaltungsfaktor fehlt auch Pictomania meiner Meinung nach. Daher kann ich dem Spiel keine Höchstnote geben, obwohl es durchaus unterhaltsam ist und Spass macht. Aber es erschöpft sich leider relativ schnell. Dazu kommt noch der meiner Meinung nach von der Idee her gute, in der Praxis aber miserable Wertungsmechanismus, so dass das Spiel von mir nur drei Punkte bekommt. Und ich bin jetzt nicht, auch wenn es so rüberkommen mag, der weltgrößte Pictionaryfan der keinem anderen Malspiel eine Chance geben würde. Zumal ich absoluter Vielspieler in jedem Bereich, egal ob Party- oder Strategiespiel bin und mittlerweile viele alte Spiele durch neue ersetzt habe einfach weil die neueren Spielen in vielen Fällen einfach runder und interessanter sind. Pictomania als Spiel an sich ist okay aber kein Überflieger leider. Für meine Parties werde ich es mir nicht anschaffen, möchte aber jeden ermuntern es zumindest einmal auszuprobieren. Spiele sind IMMER geschmackssache und vlt. ist Pictomania ja etwas für euch.
1 
 Thumb up
 tip
 Hide
  • [+] Dice rolls
Front Page | Welcome | Contact | Privacy Policy | Terms of Service | Advertise | Support BGG | Feeds RSS
Geekdo, BoardGameGeek, the Geekdo logo, and the BoardGameGeek logo are trademarks of BoardGameGeek, LLC.